Eingewöhnung und Übergänge

Eingewöhnung:

Wir möchten, dass Ihr Kind einen möglichst schönen und entspannten Start in den Kindergarten hat.
Daher bitten wir Sie, sich genug Zeit dafür einzuplanen.

Bevor es für Ihr Kind richtig losgeht werden wir Sie kontaktieren, um Schnuppertermine auszumachen, bei denen Ihr Kind die Gruppe in die es kommen wird sowie die Erzieherinnen, kennenlernen kann.

Die ersten Tage bleiben die Kinder stundenweise bei uns. Damit sich Ihr Kind langsam an die Gruppe gewöhnen kann ist es wichtig, dass Sie dabei anwesend sind und Ihr Kind unterstützen.

Nach und nach werden Trennungsphasen stattfinden, die immer länger werden, bis Ihr Kind es schließlich schafft, ohne Sie bei uns zu bleiben. Die Eingewöhnungsphase wird individuell auf Ihr Kind angepasst. Die Einzelheiten besprechen Sie mit den pädagogischen Fachkräften.

Übergänge:

Nach durchschnittlich drei Jahren im Kindergarten beginnt für Ihr Kind erneut eine aufregende Zeit. Der Start in die Schule steht bevor. Um auch diesen Übergang möglichst angenehm für Ihr Kind zu gestalten, kooperieren wir mit den Walldorfer Grundschulen.

Im letzten Kindergartenjahr werden die Kinder die Kooperationslehrerin kennenlernen, die mit ihnen kleinere Schuleinheiten durchführt.

Außerdem werden die Kinder mit uns die jeweilige Grundschule besuchen, auf die Ihr Kind gehen wird. Dort erleben sie eine echte Unterrichtsstunde mit und können sich mit dem Gebäude und Pausenhof vertraut machen.

Haben Sie Fragen?

Wir sind für Sie da!
Bürozeiten:
Montag – Donnerstag: 8:00 – 15:00 Uhr
Freitag: 8:00 – 13:00 Uhr

Leitung: Özlem Dogan
Tel.: 06227 352000
Mail: oezlem.dogan@walldorf.de